Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe, Arbeitsgruppe Elektrische Anlagen
> Zum Inhalt

Sondierungsprojekt "E-Taxi für Wien", Phase 1

Kurzbeschreibung

Im vom Klima- und Energiefonds geförderten Forschungsprojekt "W-eTaxi" werden die Rahmenbedingungen für den Betrieb eines Teils der Wiener Taxiflotte mit rein elektrisch motorisierten E-Taxis erarbeitet. Dabei sollen bislang offene rechtliche, organisatorische, technische und wirtschaftliche Fragen geklärt werden.

Ziel der Phase 1 (März 2014 bis Oktober 2014) ist es, nachhaltige Geschäftsmodelle insbesondere für die Taxiunternehmen sowie für den Ladestellenbetreiber auszuarbeiten. Nur unter dieser Voraussetzung wäre eine praktische Umsetzung ab 2015 möglich, die im Rahmen der Phase 2 der Ausschreibung des Klima- und Energiefonds gefördert werden könnte.

Konsortialführer ist die Neue Urbane Mobilität Wien GmbH, ein Unternehmen der Wiener Stadtwerke. Projektpartner sind die Wiener Stadtwerke AG, Wien Energie, Wirtschaftskammer Wien - Fachgruppe Taxi Mietwagen, Taxi 31300, TU Wien, AIT und tbw research. Über LOC eingebunden sind die Stadt Wien, Wiener Netze - Stromnetz / Netzmanagement, Taxi 40100/60160, Austrosoft, SMILE und die Wiener Modellregion.

Projektkonsortium

Kooperationspartner

Kontakt

Dipl.-Ing. Markus LITZLBAUER

Dipl.-Ing. Dominik FASTHUBER

Laufzeit/Fördergeber

Von 03/2014 bis 10/2014

Dieses Sondierungsprojekt wurde aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „E-Mobilität für alle: Urbane Elektromobilität, Phase 1“ durchgeführt.


Dieses Projekt ist folgendem Forschungsgebiet zugeordnet: ELEKTROMOBILITÄT