Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe, Arbeitsgruppe Elektrische Anlagen
> Zum Inhalt

Workshop im Rahmen der Lehrveranstaltung „Smart Grid Seminar“

Treffen mit einem renommierten Smart Grid Experten

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Smart Grid Seminar“ hat am 12.01.2015, an der TU Wien, der Workshop   „Smart Grid Herausforderungen von hohen zu niedrigen Spannungsnetz“ stattgefunden. Der renommierte Smart Grid Experte, Herr Dipl.-Ing. Walter Schaffer, Leiter der Stromnetze bei Salzburg Netz GmbH, war als Gastvortragender eingeladen.

Im Rahmen des Seminars hatten die Studenten circa 60 wissenschaftliche Veröffentlichungen über folgende Themen:

  1. Betriebsherausforderungen im Übertragungsnetz
  2. Integration von dezentraler Erzeugung in Mittelspannungsnetz
  3. Integration von dezentraler Erzeugung in Niederspannungsnetz 
  4. Virtuelle Kraftwerke
  5. Microgrids 
  6. Lastverhalten, statischen Eigenschaften 
  7. Schutz in Präsenz der dezentrale Erzeugung 
  8. Kommunikationstechnologie 

erarbeitet. Die Ergebnisse wurden in den Vortrag „Smart Grid Herausforderungen von hohen zu niedrigen Spannungsnetz“ zusammenerfasst und von alle Studenten präsentiert. Herr Dipl.-Ing. Walter Schaffer hat mit seinem Gastvortrag „Smart Grids Model Salzburg“ einen sehr informativen und interessanten Überblick über die aktuellen Forschungsentwicklungen übermittelt.  Die intensive Fragen und Diskussionen ermöglichten eine  klare Verständnis über die verschiedenen Smart Grid Themen und deren Relevanz in Praxis. 

Der Workshop war wissenschaftlich und pädagogische  eine sehr schöne Erfahrung.

 

 

 

  

 

  

  

  

  

  

  

Autor: Albana Ilo

Photo: Gabriel Glösmann